#QuickTip – “Spook”

Spookartistic

Titel: Spook (1,2,3,4)
Author: Joseph Delaney
Genre: Fantasy, Grusel, Horror (?)
Rating: 5/5 ★ – AWESOME

Nachdem ich festgestellt habe, dass nur sehr wenige Menschen diese leider im Deutschen nicht fertig übersetzte Reihe kennen und ich direkt nach dem Trailer, der bereits Anfang 2014 heraus gekommen ist (“The Sevenths Son”), mir dachte: “Das kommt mir doch irgendwie bekannt vor”, habe ich mal eben schnell im Regal nachgeschaut – und tatsächlich. Ich habe sie noch, die wunderbare Spook-Reihe.

SpookALL2Im englischsprachigen Raum ist sie hochgelobt und auch gut gelesen, während in Deutschland 2013 das letzte Buch übersetzt wurde (Band 5 von 13) und aufgrund der “geringen Nachfrage” werde ich wohl auf weitere Übersetzungen warten bis ich schwarz werde.

Ich meine mich zu entsinnen, dass die Bücher ein Geschenk von meinem Vater waren. Sollte später vielleicht nochmal Danke sagen, denn ich bin so froh, diesen Insider-Tipp zu kennen 😉

Aber, aber, bevor ich euch den ersten (deutschen) Teil kurz vorstelle, kann ich die zumindest einigermaßen fröhliche Nachricht verkünden, dass ich mir Band 5 auf Deutsch und die restlichen acht Bände auf englisch auf amazon zusammengesucht habe. Ja, da geht es hin, mein teuer erarbeitetes Geld. Aber ich wollte schon immer mal wissen, wie es eigentlich mit Tom weitergeht. (Es gibt wirklich Exemplare die werden für 160€ angeboten. Ist klar. Seh’ ich aus wie ein Millionär?)

Das ist die einzige Reihe, die man eher bücherscheuer kleiner Bruder ebenfalls gelesen hat. Zumindest größtenteils. Das muss schon was bedeuten.

Wer auf Fantasy, gemischt mit einer guten Portion Grusel und sehr, sehr viel nervenzerreißende Spannung steht – das hat hier die Antwort gefunden.

Hier habt ihr einen Vorgeschmack auf den ersten Band.

“Wer immer auch klopft: öffne niemandem die Tür!
Lass auf keinen Fall die Kerze verlöschen.
Warte bis Mitternacht.
Dann beginnt deine Prüfung …”

Wenn man der siebte Sohn eines siebten Sohnes ist, gibt es eigentlich nur eine Berufswahl: Gespensterjäger. Der 13-jährige Tom ist sich nicht sicher, ob er diesen düsteren Beruf überhaupt ergreifen will. Der Job ist hart und einsam, aber nachdem Tom die Eignungsprüfungen bestanden hat, fängt er doch die Lehre an.
Unheimliche Dinge erwarten Tom: Schemen, Boggarts, Gespenster, Monster, Hexen. Sie arbeiten mit allen Tricks, doch Tom ist ein ebenbürtiger Gegner. Richtig gefährlich wird es erst, als Tom wider Willen Mutter Malkin, die grausamste Hexe weit und breit, befreit. Tom bleibt nur eine Möglichkeit: Er muss dem Unheimlichen selbst gegenübertreten … “

SpookALLDas sind Bücher, die habe ich nachts unter der Bettdecke (mit dem spärlichen Handylicht eines alten Nokias beleuchtet) regelrecht verschlungen, obwohl ich mir vor Angst fast in die Hosen gemacht habe. Ich war da vielleicht dreizehn oder vierzehn. Die Empfehlung, die auf dem Seiten des “cbj” und auf amazon steht sollte man nicht annehmen. Dieses Buch ist nicht für Kinder ab 10 Jahren geeignet, was denken sich diese Menschen nur?
Dabei ist hier nichts wirklich besonders Abscheuliches passiert, aber allein was für Psychospielchen man mitspielt und wie Joseph Delaney einen dazu verführt, uns mit der eigenen Fantasy ins Bein zu schießen – klar, das würde ich meiner kleinen Cousine auch als beruhigende Nachtlektüre in die Hände drücken.

Entgegen des Films ist Tom sehr jung, ja, aber ich glaube, dass das nicht davon abhält, dass dieses Buch von Erwachsenen genau so geliebt werden kann wie von ganz jungen. Nachdem ich hier schon einige Bewertungen des Films gelesen habe, bin ich froh, dass Tom erst junge dreizehn ist und kein gutaussehender Kerl, der Hexen freilässt, weil er denkt sie sehen gut aus oder so.

Was hier außergewöhnlich liebevoll gestaltet wurde, sind die Kapitelanfänge. Die Illustrationen sind schaurig-schön und wirklich passend. Diese Bücher sind perfekt, leider hat das mit dem Übersetzen ja aufgehört. In den englischen Ausgaben, wurde sich bestimmt nicht so viel Mühe gemacht.

SpookIllu          IllustrationSpook

Da ich die Bücher jetzt wiederhabe, werde ich sie definitiv heute Abend versuchen anfangen durchzulesen.
Also haut rein, besorgt euch die Bücher am besten gleich auf englisch und kommt ins Lesefieber, egal ob 12 (das ist hart an der Grenze) oder älter. Diese Bücher sollte man tatsächlich kennen 😀

Tüdeldüü !

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s